Bitcoin und Altcoins sind durch die gewaltigen Kurssprünge der letzten Wochen und dem phänomenal eingeleiteten Comeback nach dem Crash 2020, wieder in aller Munde. Auch EU-Granden wie Lagarde äußert sich – wenn auch kritisch – zu dem Thema und fordert EU-Regulationen.

Bitcoin sei ein reines Spekulationsobjekt und gehöre besser reguliert. Was heißt das aber und wie verwende ich Bitcoin überhaupt? Darauf gebe ich in dem Wiener Volkshochschulkurs „Digitale Währungen wirklich kennen und richtig verwenden“ eine Antwort.

In der VHS Alsergrund (Wien), werde ich an 4 Terminen durch die Konzepte führen und den Teilnehmern bei der Verwendung von Electrum und MyEtherWallet helfen!.

Verstehen durch Tun

Ich halte Bitcon – wie mehrmals auf dieser Seite (zB hier) gesagt – für einen hervorragenden Wertspeicher aus volkswirtschaftlichen Gründen und technisch für eine spannende Plattform. Umso wichtiger ist es daher, nicht nur hochtrabende Theorien und Ideen vorzustellen, sondern einfach einmal zu machen.

Wie was zum Beispiel?

  • Wallet erstellen
  • Transaktionen senden u. empfangen
  • Backups erstellen

Doch viele fürchten sich ein wenig davor und möchten nicht durch all die notwendigen Verifikationsschritte einer Krypto-Börse durchmachen bevor sie das erste Mal ein paar Bruchteile eines Bitcoins auf ein Wallet überweisen. Außerdem, welche Börsen sind seriös, welche nicht – auf was sollte man dabei achten?

Davon abgesehen, ergeben sich auch viele Fragen erst im Gespräch. Desto wichtiger ist es mir, einen Kurs abzuhalten, bei dem die Teilnehmer auch die Möglichkeit haben mich direkt anzusprechen. Die Volkshochschulen Wien erlauben mir hier einen Bitcoin-Kurs mitten in Wien abzuhalten und vor allem dies einsteigerfreundlich und kostengünstig zu gestalten.

Ich habe den „Digitale Währungen wirklichen kennen und Verwenden“-Kurs vorbereitet, der es allen Teilnehmern erlaubt völlig risikolos mit sgn. Testnet-Bitcoin die Software und Konzepte kennen zu lernen.

Was soll getan und verstanden werden?

Das Ziel ist es, den Teilnehmern folgendes näher zu bringen:

  • Was ist Geld?
    • Geldschöpfung in der Eurozone
    • Theorien rund um das Geld und Wirtschaft (Modern Money Theorie, Österreichische Schule)
    • Inflation und Deflation
  • Was ist Bitcoin? Was ist eine Kryptowährung?
    • Was ist ein Wallet?
    • Wer kontrolliert und wartet die Infrastruktur?
    • Wie erstelle ich eine Transaktion?
    • Wo kommen die Adressen her?
  • Was ist Ethereum?
    • Geldschöpfung in Ethereum
    • Nutzen und Unterschiede von Ethereum gegenüber Bitcoin
    • ICOs, Tokens und andere Spekulationsobjekte
  • Was ist ein Exchange bzw. eine Kryptobörse?
  • Datensparsamkeit und IT-Sicherheit
    • Was ist Datensparsamkeit?
    • Leaks – wurden meine Daten schon gestohlen?
    • Tipps und Tricks rund um die Bedienung des Computers

Kleine Gruppe, gute Betreuung

Durch die Beschränkung auf max. 5 Personen, wird es mir möglich sein, individuell auf Fragen einzugehen und auch bestimmte Themen bei Interesse ausführlicher zu behandeln.

Neugierig geworden? Dann gleich anmelden!

Digitale Währungen wirklich kennen und richtig verwenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code