Blockchain-Technologie – gratis und nicht umsonst

Die amerikanischen Universitäten sind den europäischen nicht nur im Angebot von Online-Kursen voraus, sondern auch bei der Themenauswahl. Gute Vortragende begleiten mich von Zeit zu Zeit auf meinem Weg in‘s Büro.

Im Cointelegraph-Artikel: Professor releases free cryptocurrency lecture bin ich auf den Stanford-Kurs CS 251 zum Thema Bitcoin und Cryptocurrencies gestoßen.

Bei diesem Kurs ist es nicht mit Zuhören bzw. Video-Ansehen getan. Das ganze ist stark auf technische Inhalte bezogen. Es geht weder um die Kryptographie noch um die wirtschaftlichen Aspekte von Krypto-Währungen.

Der Kurs bietet leider keine Mitschnitte der Vorträge an und verlässt sich darauf, dass sich Interessierte durch die Sekundärquellen und das Textbook Bitcoin and Cryptocurrency Technologies wühlen.

Von einem Princeton-Vortragenden gibt es auch einen Kurs mit Videomitschnitten: BTC-Tech: Bitcoin and Cryptocurrency Technologies. Die Videomitschnitte sind auf Youtube zu finden:

Alles in allem, sind das tolle Quellen für einen technischen Überblick ohne Mathematik studiert haben zu müssen. Allerdings sollte man programmieren können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.